Erweiterung Grundschule • Kandel

1

tiny-feet

Einladungswettbewerb - Anerkennung

Der neue Baukörper verbindet sich mit dem bestehenden Schulgebäude zu einer Einheit und formt städtebaulich einen Solitär um die Gestaltung des Altbaus mit einzubeziehen. Der neu entstehende Innenhof dient als Eingang und zentraler Organisator des gesamten Schulhofes, von hier aus erschließen sich die einzelnen Zugänge zum Gebäude. Als Querriegel dockt das Gebäude an den Anbau aus den 60er Jahren an und führt formal die bestehende Schulstruktur fort. Zur Ostseite entsteht eine neue Schaufassade, welche mit der Symmetrie des Altbaus spielt. Durch den reduzierten Fußabdruck des Anbaus auf Schulhofebene ergibt sich ein überdachter Außenbereich, der den Schulhof konzeptionell in zwei Bereiche aufteilt, ohne diese räumlich voneinander zu trennen.