Wohn- und Geschäftshaus • Öhringen

1
Ort: Öhringen | Bauherr: privat | Zeitraum: 2017 - aktuell in Planung | Leistungsphasen: 1-5

Das Bahnhofsareal im Zentrum der Stadt Öhringen befindet sich im Umbruch. Das städtebauliche Konzept sieht eine Vielzahl neuer Nutzungen vor, wobei die Anforderungen der Stadt besonders berücksichtigt werden sollen. Das großzügige Baufeld soll behutsam mit Baukörpern versehen werden, um sich nicht durch zu starke Verdichtung gegen den Bestand abzuheben. Fünf Volumen unterschiedlicher Höhe verschmelzen dabei zu zwei Blöcken, wobei zwei großzügige, halb offene Innenhöfe entstehen, in dem Baumgruppen für eine Gartenatmosphäre sorgen. Der Neubau soll dabei die Dimensionen und Konturen der umliegenden Bestandsbebauung aufnehmen und sich so städtebaulich in das Gesamtbild einfügen. Dennoch wird anhand der Kubatur und der Anordnung der Fassadenöffnungen deutlich, dass es sich um eine moderne Formensprache handelt.